Omnibusverkehr Friedrich GmbH

+49 5604 5537
hessen.express@t-online.de 

Vorschau Island 2020

Liebe Nordland-Fans, es ist wieder soweit, die 3. Island-Rundreise mit dem HESSEN EXPRESS geht in die Vorplanung !

Auch wenn die Preise für diese exklusive Reise in den letzten Jahren überdurchschnittlich gestiegen sind, haben wir uns aufgrund der vielen Nachfragen entschlossen, im Sommer 2020 wieder auf die 12-Tage-Rundreise zu gehen:

Vom 04. bis zum 15.08.2020 !

Wir haben nachfolgend eine Fotoserie und den Fahrtverlauf einer unserer letzten Touren angefügt, um den Interessenten einen Überblick über das zu geben, was Sie auf dieser einmaligen Reise erwartet.

Sobald der endgültige der Preis feststeht, werden wir an dieser Stelle die Ausschreibung bereits lange vor dem 2020er Katalog veröffentlichen. Da es bereits Interessenten gibt und die Frage nach dem ungefähren Preis immer wieder gestellt wurde, können wir hier als "groben Anhaltspunkt" € 2.900,- nennen. 

Da die Plätze leider begrenzt (ca.30) sind, können Sie sich bei Interesse bereits jetzt unverbindlich vormerken lassen, um sich "Ihren" Platz im HESSEN EXPRESS zu sichern !


Island im HESSEN EXPRESS 2012



Die besondere Bus- & Schiffsreise:

12 Tage Island-Rundreise und Nordmeer-Kreuzfahrt          

Island – das Land der Kontraste: Auf dieser Insel aus Feuer, Eis und Wasser erwartet Sie eine außergewöhnliche Natur mit Geysiren, heißen Quellen, Vulkanen, tosenden Wasserfällen, Fjorden

und endlosen Lavalandschaften. Durch den Golfstrom ist die Insel trotz Ihrer nördlichen Lage mit

einem relativ milden Klima gesegnet.

Genießen Sie unsere Anreise als Nordmeer-Kreuzfahrt mit insgesamt 4 Nächten an Bord mit dem

modernen Fährschiff „M/F Norröna“, welches  zum Frühjahr 2003 in Betrieb genommen wurde und

fast 1.500 Personen viel Raum für eine bequeme und erlebnisreiche Zeit an Bord bietet.

 

Leistungen:

 *Fahrt im Fernreisebus

*Fährpassage Hirtshals – Seydisfjördur - Hirtshals

*4x Übernachtung in 4-Bett-Innenkabine mit DU/WC, TV, Garderobenschrank, Schreibtisch

*4 x Frühstücksbuffet an Bord

*7x Hotel-Übernachtung auf Island in Zimmern mit Bad oder DU/WC

*7x Halbpension auf Island

*Reiseleitung auf Island ab/bis Eglistadir

*Eintrittsgelder für 3 Museen

*Ausflüge lt. Programm  

 

Darauf dürfen Sie sich freuen:

           

Dienstag, 17.07.2012            Anreise Hirtshals/DK - Fährüberfahrt

Frühe Anreise (Fahrplan für 2012 ist noch nicht bekannt, evtl. am Vorabend) über Hannover – Hamburg – Flensburg – zur deutsch/dänischen Grenze – weiter durch Jütland nach Hirtshals. Einschiffung auf der „Norröna“ und Beginn der Seereise Richtung Island. Übernachtung in der gebuchten Kabinenkategorie.

 

Mittwoch, 18.07.2012           Auf See – Torshavn - Fähre

Frühstücksbuffet an Bord. Sie unterbrechen die Seereise für ca.1,5 Stunden und legen an in Torshavn auf den Färöer-Inseln. Gelegenheit zum kurzen Landgang, den Sie individuell nutzen können. Danach verlassen Sie Torshavn und fahren weiter Richtung Island. Genießen Sie die Annehmlichkeiten an Bord und entspannen Sie im Liegestuhl auf Deck…   Übernachtung in den gebuchten Kabinen.

 

Donnerstag, 19.07.2012       Seydisfjördur - Myvatn

Nach dem Frühstücksbuffet erreichen Sie den Hafen von Seydisfjördur an der Ostküste Islands. Ihre Reise startet in Richtung dem in den Ostfjorden gelegenen Egilsstadir. Hier erwartet Sie Ihr Guide, der Sie während Ihrer Rundreise begleiten wird. Die Ostfjorde gehören zu den geologisch ältesten Teilen Islands. Weiter geht es auf der Ringstrasse nach Myvatn. Die Umgebung des Myvatn mit bizarren Lavaformationen, Schwefelquellen und blubbernden Schlammlöchern ist eine der interessantesten Regionen Islands. Im Gebiet rund um den Mückensee (Myvatn) im Nordosten Islands ist die Vielfalt vulkanischer Bildungen besonders stark ausgeprägt. Der viertgrößte See Islands liegt 278m über dem Meeresspiegel und ist selbst vulkanischen Ursprungs. Das ganze Gebiet ist auch heute noch vulkanisch aktiv, da die Grenze zwischen der Eurasischen und der Amerikanischen Kontinentalplatte hier verläuft. Sehr beeindruckend sind auch die am Fuße des Hverfjall gelegenen Dunklen Burgen. Sie entstanden vor etwa 2000 Jahren, als bei einem Vulkanausbruch Lava über ein Sumpfgebiet floss. Übernachtung und Abendessen im Raum Myvatn. Bei genügend Interesse nach dem Abendessen Besuch des  Nature Bath in Reykjahlid, wo Sie draußen bei 39 Grad Wassertemperatur die Schönheit der Natur bewundern.

 

Freitag, 20.07.2012               Myvatn - Akureyri - Olafsfjördur

Heute geht es weiter in nördliche Richtung zum Godafoss, dem Wasserfall der Götter nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens. Akureyri liegt am Eyjafjördur am Fuße einer malerischen Bergwelt. Bei guter Witterung Fahrt entlang der Halbinsel Tjörnes, Sie besuchen den Dettifoss und die berühmte Schlucht Asbyrgi. Über das malerische Fischerdörfchen Husavik geht es dann nach Akureyri und Olafsfjördur. Bei Interesse und genügend Zeit besteht von Dalvik aus die Möglichkeit zu einer Walsafari. Übernachtung und Abendessen im Raum Olafsfjördur.

 

Samstag, 21.07.2012             Olafsfjördur - Borgarnes

Zunächst kommen Sie nach Siglafjördur, der ehemaligen Hering Metropole. Hier empfiehlt sich ein Besuch des liebevoll gestalteten Hering Museum. Die Reise geht weiter nach Osten. In Glaumbaer befindet sich ein gut erhaltener Gras-Soden-Hof, dessen älteste Teile aus dem 18. Jahrhundert stammen. Sie kommen durch das Gebiet, in dem die Islandpferde gezüchtet werden, bevor es in Richtung Süden auf der Ringstrasse weitergeht. Ihr heutiges Ziel ist Borgarnes am Borgarfjord. Die Stadt bezieht ihr heißes Wasser aus dem 33 km entfernten Deildartunguhver, der größten Heißwasserquelle der Welt. Abendessen und Übernachtung im Raum Borgarnes.

 

Sonntag, 22.07.2012             Borgarnes - Reykholt - Reykjavik

Nach dem Frühstück kleine Stadtrundfahrt in Borgarnes, die Stadt des großen Helden Egill Skallagrimsson. An den historischen Orten der Egils Saga sind in Borgarnes Steinwarten aus Natursteinen errichtet worden. Eine weitere Berühmtheit ist Snorri Sturluson. Er verfasste mehrere Schriften zur Geschichte und Literatur. Im Snorrastofa in Reykholt erfahren Sie mehr über diesen interessanten Mann. In der Nähe von Reykholt befinden sich die Wasserfälle Hraunfossar und Barnfossar. Nach diesem interessanten Ausflug geht es weiter nach Reykjavik, der Hauptstadt Islands. Abendessen und Übernachtung in Reykjavik.

 

Montag, 23.07.2012              Reykjavik - Golden Circle - Hvolsvöllur

Nach dem Frühstück starten sie zum sog. Golden Circle. Diese Tour vereint wie keine zweite Strecke in Island Kultur, Natur, Geschichte und Geologie des Landes. Erster Höhepunkt ist Thingvellir. Es gilt bis heute als das älteste Parlament der Welt. Der nächste Höhepunkt ist ein Tal, dass für die bekannteste Springquelle(Geysir) der Welt bekannt ist: das Thermalfeld Haukadalur. Ein paar Kilometer weiter gelangen Sie zu einem der schönsten Wasserfälle Islands, dem Gullfoss. Der "Goldene Wasserfall" stürzt in zwei rechtwinklig zueinanderstehenden Stufen 32m Meter in die Tiefe. Nach diesem ereignisreichen Ausflug fahren Sie wieder auf die Ringstrasse, um bald darauf Hvolsvöllur zu erreichen. Abendessen und Übernachtung.

 

Dienstag, 24.07.2012            Hvolsvöllur - Höfn

Der heutige Tag gehört ganz der einzigartigen Natur Islands. Vorbei am Kap Dyrholaey geht es durch grauschwarze Sandflächen in Richtung Kirkjubaejarklaustur. Heute erleben Sie eine der schönsten Landschaften Islands, die vom größten Gletscher Europas, dem Vatnajökull, geprägt wird. Sie sehen die berühmte Gletscherlagune, in die immer wieder Eismassen abstürzen und als kleine Eisberge dem Meer zutreiben sowie den Skaftafjell-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation und dem Wasserfall Svartifoss. Abendessen und Übernachtung im Raum Höfn.

 

Mittwoch, 25.07.2012           Höfn - Egilsstadir

Nach dem Frühstück verlassen wir die Region des Nationalparks und fahren zunächst eine aussichtsreiche Passstrasse entlang und kommen zu den Ostfjorden. Rechts das Meer und links die steil aufragenden Basaltberge des Hochplateaus mit engen Taleinschnitten prägen diese eindrucksvolle Etappe. Westlich erhebt sich die 1069 m hohe Basaltpyramide des Bulandstindur. Breiddalsvik existiert als Ort erst einige Jahrzehnte, selbst die Besiedlung fand erst Ende des 19. Jahrhunderts statt. Ihr heutiger Zielort heisst Egilsstadir, eine der jüngsten Städte Islands. Heute ist sie das Dienstleistungszentrum des Ostens. Abendessen und Übernachtung im Raum Egilstadir.

 

Donnerstag, 26.07.2012        Egilsstadir - Seydisfjördur - Fähre

Nach dem letzten Frühstück auf Island  verabschieden wir uns von unserem Guide und bringen ihn/sie zum Flughafen in Egilsstadir, bevor Sie die kurze Fahrt in Richtung Seydisfjördur fortsetzen. Einschiffung auf die „Norröna“ und Bezug der gebuchten Kabinen. Abfahrt der Fähre ist gegen 10.00 Uhr. (Stand 2011)

 

Freitag, 27.07.2012    Auf See - Torshavn – Fähre

 Nach dem Frühstücksbuffet erleben Sie zum Abschluss Ihrer Reise noch einen erholsamen Tag an Bord.

In den frühen Morgenstunden erfolgt wieder ein kleiner Zwischenstopp auf den Faröer-Inseln. Lassen Sie die letzten Tage auf Island noch einmal in Ruhe „vorbeiziehen“ und genießen Sie die Annehmlichkeiten der „Norröna“.  

 

 Samstag, 28.07.2012             Ankunft Hirtshals – Heimreise

Sie erreichen Hirtshals am späten Vormittag und verlassen den Hafen mit Kurs Süden. Rückfahrt wieder durch Jütland – Flensburg – Hamburg – Hannover – zurück in die Abfahrtorte.